Banner
 Unternehmen   Schulen & Universitäten   AMS-Bereich   Gesundheitswesen   Unsere Leistungen 

Angebot

Für die Hauptzielgruppen gibt es spezifische Angebote. Die Vermittlung ist stets sehr praxisorientiert, gleichzeitig wissenschaftlich fundiert und trotzdem humorvoll im Vortrag. Oftmals werden z.B. bei Führungs- und Kommunikationsseminaren veraltete, „klassische“ Ansätze vermittelt, die die modere Neurowissenschaft und auch die Praxis oft längst ad absurdum geführt hat. Dabei gibt es wesentlich weiter entwickelte Einsichten und Ansätze. Das CETE-Angebot hat den Finger immer am Puls der Zeit und führt mit eigenen Forschungen in Teilgebieten (Lerntheorie, Motivationstheorie, Persönlichkeitsentwicklung, Führungstheorie,…) die Literatur an.

Mancherorts ist man der Überzeugung, dass Top-Inhalte und Professionalität nur extrem ernst und verbissen dargestellt werden dürfen. Doch speichert unser Gehirn wesentlich lieber Inhalte, wenn sie humorvoll und unterhaltend transportiert werden. Wir sind ungleich leistungsfähiger, wenn wir Spaß haben und Begeisterung erleben. Die absoluten Top-Leute sind so gut in ihrem Gebiet, weil sie sich dafür begeistern können – nutzen wir doch diese schlichte Einsicht!

Die Lehre ist einer der größten Herausforderungen überhaupt, geht es doch darum, Informationen in den Verstand eines anderen Menschen einzuweben. Wir gestalten hierbei die neuronalen Netze unseres Gegenübers. Das ist großartig, spannend und herausfordernd. In den letzten Jahren wurden innovative Zugänge erforscht, wie das Gehirn Informationen verarbeitet und welche Bedingungen begünstigend wirken bzw. welche unsere Fähigkeiten einschränken. CETE hilft Lehrenden ihr Verständnis für Lern- und Lehrvorgänge auf das weltweit führende Niveau anzuheben.

Zusätzlich zu diesen Zielen werden verhaltenspsychologische Hintergründe für den Umgang mit Schülern und – noch viel wichtiger – mit Gruppendynamiken vermittelt. Diese Ebene dient nicht nur dazu die Lernmotivation, die Aufmerksamkeit und die gegenseitige Unterstützung in den Klassen zu heben, sondern erleichtert dem Lehrpersonal den Umgang und reduziert die emotional-mentale Belastung durch das Unterrichten. Wie erwähnt gilt das Unterrichten zu Recht als eine der wichtigsten, anspruchsvollsten und energieintensivsten Tätigkeiten überhaupt. Deswegen sollte man auf die Psychohygiene von Lehrern und Trainern ganz besonders gut achten.